Anhänger-Ladung richtig sichern

Was ist wichtig und was ist Vorschrift?

Es ist wichtig, dass bei der Beladung eines Anhängers einige spezielle Dinge beachtet werden. Gibt es besondere Vorschriften für den Beladungsvorgang? Welche Gesetze bestehen, wenn ich einen Trailer richtig beladen möchte? In diesem Artikel findest du Infos zu diesen Themen.

Worauf muss ich unbedingt achten, wenn ich einen Anhänger belade?

Wenn der Trailer einmal ausgeliehen ist, muss er optimal und nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften beladen werden. Hier ist Vorsicht geboten, denn es gibt spezielle Vorgaben, an die man sich halten muss. Sonst kann es zu ungewollten Strafen kommen.

Der Anhänger kann mit bestimmten Hilfsmitteln beladen werden. Sehr beliebt für eine Beladung mit maximaler Sicherheit sind spezielle Spann- und Zurrgurte. Damit hast du die Möglichkeit, den Transport an den Trailerwänden optimal zu befestigen. So kann auch bei einem stärkeren Bremsvorgang nichts vom Anhänger fallen oder eventuell in die Brüche gehen.

Wenn du gegen die jeweiligen Gesetze verstößt, drohen Bußgelder oder sogar Punkte in deiner Kartei. So darf das zulässige Gesamtgewicht des Anhängerzuges nicht überschritten werden. Die Strafe bei einer Überladung richtet sich immer nach dem überschrittenen Gewicht.

Außerdem müssen Anhänger und Fahrzeug plus Ladung ganz bestimmte Maße einhalten. Auch eine unzureichende Sicherung der Ladung wird bestraft, wenn ein Unfall geschieht.

Gesetze rund um die Ladungssicherung

Die Sicherung der Ladung wird von vielen Fahren einfach vernachlässigt. Hier drohen auch Strafen. Mit unseren Hinweisen und Tipps liegst du richtig!

Wichtig ist, dass du genau weißt, wo du die entsprechenden Gesetze zum Thema Anhänger-Beladung findest. Schaue einmal in den § 22 Ladung der Straßenverkehrsordnung und du wirst fündig!

Wichtiges in Stichpunkten zum Thema Anhänger-Beladung:

Was passiert bei einem Bremsvorgang?

Es ist wichtig, dass die Ladung so abgesichert wird, dass sie bei einem Bremsvorgang nicht den Anhänger verlässt.

 

Welche speziellen Maße muss ich beachten?

Ladung und das Fahrzeug dürfen nicht breiter sein als 2,55. Die Höhe von 4,00 Metern darf auch nicht überschritten werden.

 

Wie weit darf die Ladung vorne und hinten über das Fahrzeug hinausragen?

Der Ladungsüberstand darf nach vorne bis zu einem halben Meter über das Fahrzeug hinausragen. Nach hinten darf die Ladung 1,50 Meter über das Fahrzeug ragen.

 

Thema Zuggesamtlänge

Die gesamte Länge des Zuges darf ohne Ladung nur maximal 18,75 Meter betragen. Wichtig ist, dass du außerdem beachtest, dass die Zuggesamtlänge mit vorhandener Ladung nur höchstens 20,75 Meter lang sein darf.

HINWEIS: Wenn das äußere Ende der Ladung mehr als einen Meter über die Rückstrahler des Fahrzeugs hinausragen, muss diese z. B. mit einer Fahne kenntlich gemacht werden. Ragt die Ladung seitlich über 40 Zentimeter über Fahrzeug hinaus, muss ebenfalls eine Auszeichnung mit einer Fahne vorgenommen werden.

 

Fazit – Wer seine Ladung richtig absichert, kommt sicher durch den Straßenverkehr

Wer die wichtigen Punkte beachtet, die man bei der Ladung von Anhängern berücksichtigen muss, kommt sicher durch den Verkehr. So lassen sich hohe Bußgelder vermeiden und man kommt mit dem Transport optimal von A nach B.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Humbaur hk132513-15 mieten

Humbaur Black Edition

„Black Editon“ Anhänger Stilvolle Sondermodelle von Humbaur Der Anhängerhersteller Humbaur hat eine schicke, limitierte Sonderedition, die sogenannte „Black Edition“ herausgebracht. Anlass

  • Pferdeanhänger für Ponys mit Sattelkammer

Unser neuer Partner: Sirius Trailers

Unser neuer Partner: Sirius Trailers Koffer- und Pferdeanhänger der nächsten Generation Liebe Kundin, lieber Kunde, liebe Interessentin, lieber Interessent, heute möchte ich

Zurück zur Übersicht